Bestellungen & Versand

Im Folgenden haben wir für Sie wichtige Informationen über unsere Bestell- und Versandprozesse zusammengestellt.

Lieferzeiten & Lieferfristen

Die Lieferzeiten und -Fristen für unsere Lieferungen haben für uns und unsere Kunden einen entsprechend hohen Stellenwert. Bei Komplettsystemen und Produkten, die nicht auf Lager sind, liegt die Lieferzeit bei 14 Tagen. Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden, müssen schriftlich angegeben werde. Des Weiteren sind auch Teillieferungen möglich.

Hinderungsgrund

ABECO hat für die Nichterfüllung vertraglicher Pflichten nicht einzustehen, soweit die Nichterfüllung auf einem außerhalb ihres Einflussbereichs liegenden Hinderungsgrund beruht; z.B. Nichtbelieferung mit Zuliefererkomponenten, Naturkatastrophen oder hoheitliche Maßnahmen. Somit gelten vereinbarte Leistungsfristen als entsprechend verlängert. Dauert der Hinderungsgrund länger als 3 Monate, ist jede Partei berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu beenden. Ansprüche, die weitergehen,  sind ausgeschlossen.

Rechnung

ABECO liefert per UPS-Nachnahme (V-Scheck), Bankeinzug oder Vorkasse per UPS, anderen Kurierdiensten oder Speditionen. In besonderen Fällen und langfristigen Kundenbeziehungen, liefert ABECO auch auf Rechnung. Falls auf Verlangen des Käufers, ein Lieferprogramm abgeändert wird, so sind wir berechtigt, die dadurch verursachten Kosten in Rechnung zu stellen.

Versand & Haftung

Der Versand erfolgt in der Regel ab Sitz unserer Gesellschaft. Alle Sendungen - einschließlich etwaiger Rücksendungen - gehen auf Rechnung und Gefahr des Bestellers, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Die Kosten für Transport, Transportversicherung und Verpackung übernimmt der Besteller. Sobald die Ware dem Frachtführer/Spediteur übergeben wird, trägt der Besteller die Haftung. Wird der Versand oder die Zustellung auf Wunsch des Bestellers verzögert, so geht die Haftung bereits ab dem Tage der Mitteilung der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Portokosten und Verpackungsdienste sowie Lagerkosten gehen zu Lasten des Bestellers.